Mit getoasteten Pinienkernen paniertes Tatar vom Charolais Rinderfilet, Kaviar und Crème fraîche

Rezeptempfehlung von Küchendirektor Christof Lang

Christof Lang ist Küchendirektor im Restaurant „La Becasse“ in Aachen

„Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit Royal Caviar als absolut verlässlichenPartner zusammen. Das perfekte Qualitätsniveau aller Kaviarprodukte dieses  Lieferanten schätzen wir sehr.“

Küchendirektor Christof Lang

Zutaten für »Mit getoasteten Pinienkernen paniertes Tartar vom Charolais Rinderfilet, Caviar & Crème fraîche« (4 Personen)

  • 150 g Pinienkerne
  • 4 kleine Salatbouquets
  • 2 EL Vinaigrette von Walnussöl
  • Sushi Essig
  • Salz, Pfeffer 
  • 1 Stück 125 g Dose Kaviar
  • 4 kleine TL (Quenelles) französische Crème fraîche

Tartar

  • 400 g Charolaisfilet hacken oder durch eine 6 mm Scheibe wolfen
  • 1 fein geschnittene Schalotte
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleiner EL scharfer Senf
  • 15 gemixte und dann passierte süße Cherrytomaten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung (Rezept für 4 Personen)

Pinienkerne vorsichtig im Salamander (oder im Ofen mit starker Oberhitze) toasten und abkühlen lassen. Das Tatar mit allen Zutaten anmachen und in einen Ring pressen. Das Tatar aus dem Ring nehmen, in den Pinienkernen wälzen und andrücken.Kleinen Salat mit der Vinaigrette würzen.Ein Esslöffel Kaviar auf das Tatar setzen und mit ein bisschen (old fashion) Gold verzieren. Dressieren und sofort servieren.